KRETA

Unsere Insel und ihre gastfreundlichen Bewohner wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt auf der Wiege der europäischen Zivilisation. Entweder Sie besuchendie Inselzum ersten Mal oder hier immer zurückkehren, um die zahllosen,offensichtlichen und versteckten Schönheiten Kretas in den Gebirgen und im Meer, in den Städten und auf dem Land zu entdecken, versprechen wir Ihnen, dass Sie einen gastfreundlichen und unvergesslichen Aufenthalt genießen werden… Erleben Sie die Schönheit unseres Landes vom Tagesabbruch bis zur Abenddämmerung und entdecken Sie ihr EIGENES Kreta!

Geschichte der Insel

Geschichte der Insel

Kreta, ein im Mittelmeer funkelte Diamant, ist die fünftgrößte Insel Mittelmeers und gleichzeitig die südliche Grenze Europas. Es verbindet das Neues mit dem Altes und die antike mit der modernen Geschichte...
Aufgrund seiner strategischen geografischen Lage war Kreta nicht nur die Kreuzung von drei Kontinenten, sondern auch von dem Beginn der Geschichte ein Zankapfel für jeden Eroberer.
Die Vorfahren der Kreter sind die Minoer. Die Insel wurde von Achäer, Dorier, Römer, Byzantiner, Araber, Venezianer und Türken besiedelt. Ebenfalls gab es für eine lange Zeit die Piraten von Mittelmeer in den Küsten von Kreta.
Die Befestigungsanlagen, die der Besucher in allen modernen Städten Kretas besuchen kann, als auch die auf Landzungen und kleine Inseln, die Kreta umgeben, gebaute Festungen, die als Observatorien funktionierten, haben die endlose Abenteuer der Insel erlebt.
Leben Sie Ihr eigenes Märchen ....

Natur

Natur

Kreta wurde reichlich von der Natur beschenkt. Da stehen Naturdenkmäler, die von der Zeit gemeißelt wurden und hinter sich eine lange Geschichte haben. Die Landschaft der Insel bietet eindrucksvolle Abwechslungen.
Das Grün der Ebenen, das Grau der steilen Felsen und das Dunkelblau der See verzaubern den Besucher und erheben die Seele. Mit ihren Farben und Düften gibt die einheimische Flora ihren eigenen Beitrag zu dieser Landschaft, die eine seltene Fauna beherbergt.
Die rauen, unfruchtbaren Berge begegnen dem grünen, ertragreichen Flachland, den goldenen Stränden und dem dunkelblauen Meer und mit dem strahlenden blauen Himmel als Hintergrund schaffen sie eine einzigartige, harmonische Landschaft.

Strände

Strände

Die tausend Kilometer lange, vom Salzwasser und Meeresluft geformte Küstenlinie beweistnur mit einem Blick auf die Landkarte die Großartigkeit Kretas.

Gastronomie

Gastronomie

Die kretische Diät umfasst nicht nur auf dem Tisch aufgereihte Gerichte, sondern verbirgt eine Lebensphilosophie, steht in engem Zusammenhang mit der Lebensweise der Kreter und man könnte auch sagen, dass sie sogar die gesamte Kultur mit einbezieht.
Die kretische Diät ist eine gesunde und schmackhafte Ernährung. Ihre Rezepte gehen Jahrhunderte zurück aber werden mit modernen und kreativen Interventionen bereichert und das immer mit hoher Qualität und reinen Produkten der fruchtbaren kretischen Bodens. Diejenigen, die Orte besuchen, wo kretische Gerichte serviert werden, egal ob es moderne, zeitgenössische Restaurants in den Städten oder kleine Tavernen und Cafés in der Region sind, erleben etwas Unvergessliches können so an dem angenehmen Leben der Bewohner der Insel teilhaben.
Die Bewohner dieses gastfreundlichen Ortes haben im Laufe der Jahre gelernt, ihre Gästen mit Gastfreundschaft zu ehren und für sie alles bereitzustellen.

Erleben

Erleben

Die Rhythmen des Nachbebens auf Kreta sind sehr intensiv. Die Kretaner haben sich in denFriedenszeiten, sowie auch in der Kriegszeit nie von der Musik, den Tanz und den Gesang getrennt.
Heute wird die Tradition durch die hunderteMusik tänzerische Vereine erhalten und entwickeln auch parallel moderne Arten der künstlerischen Ausdruck. Diese ganze Aktion drückt sich durch die Veranstaltungen aus, die übers.ganze Jahr in jeder Ecke des Insel stattfinden und haben mit Tanz, Gesang und Theater zu tun.Gleichzeitig bieten hunderte Unterhaltungsbetriebe Spaß an, im Rhythmus der modernen künstlerischen Gründungen ganz Griechenlands, sowie auch der Europa und Amerika.

Heraklion

Heraklion

Heraklion ist die größte Stadt der süd griechischen Insel Kreta und der Sitz der Verwaltungsregion Kreta. Iraklio ist mit offiziell 173.450 Einwohnern die viertgrößte Stadt Griechenlands und die größte nicht auf dem Festland gelegene Stadt des Landes. Die wirkliche Einwohneranzahl belief sich 2006 wahrscheinlich auf weit über 200.000. Iraklio ist Hauptstadt der Verwaltungsregion Kreta.

Chania

Chania

Die atemberaubende Perfecture von Chania bietet Ihnen so viel mehr als nur die Möglichkeit, unter der griechischen Sonne entspannen. Mit einer sehr reichen und außergewöhnlichen Geschichte und Kulturerbe, die Sie in Chania finden eine große Auswahl der Denkmäler der außergewöhnlichen kulturellen Sehenswürdigkeiten einen Besuch wert während Ihres Aufenthalts.

Rethymno

Rethymno

Rethymnon erwartet Sie mit dem Berg Psiloreitis, seinem tiefblauem Wasser, seinen 4500 Jahren kultureller Vergangenheit, seinen vielen byzantinischen Kirchen und Klöstern, seinen zauberhaften venezianischen Denkmälern, der am besten erhaltenen Renaissance-Stadt Griechenlands, seinen unendlichen Stränden, Höhlen, Schluchten und seiner einzigartigen Flora und Fauna.

Agios Nikolaos

Agios Nikolaos

Agios Nikolaos ist 65 km östlich von Heraklion. Ιs auf der größten natürlichen Bucht auf Kreta, oder Merabello Mirabello-Bucht, für die schöne Aussicht (bella mira) auf das Meer von der Stadt nannte gesetzt. Agios Nikolaos war eine der ersten Städte in Kreta, um die Auswirkungen der touristischen Entwicklung zu fühlen, und der berühmte See von Agios Nikolaos, um die das Stadtzentrum gebaut wird, weiterhin Besucher beeindrucken.

Ierapetra

Ierapetra

Ierapetra ist die bevölkerungsreichste Stadt in der Präfektur Lasithi. Es ist auch die viertgrößte Stadt der Insel Kreta und dem südlichen Griechenland. Das Hotel liegt 100 Kilometer südöstlich von Heraklion und 36 km südlich von Agios Nikolaos. In den letzten zehn Ierapetra ist eines der beliebtesten Touristenziele der Insel Kreta und zieht viele Besucher wegen seiner preisgekrönten Stränden.

Sitia

Sitia

Sitia ist eine kleine, aber charmante Stadt in der Präfektur Lassithi, Kreta, in Hufeisenform auf der Seite von einem Hügel im Nordosten der Insel gelegt. Sitia ist der Sitz der Gemeinde Sitia und einer der schönsten und attraktivsten Städte in Lassithi und behält seine friedliche Atmosphäre trotz des Tourismus und Entwicklung.